Möhnesee - Newsroom
Streetfoodfestival

Streetfood-Festival im Seepark in Körbecke mit bewährten und neuen Köstlichkeiten

Eine kulinarische Weltreise ist angesagt beim Streetfood-Festival „Cheatday“ am Möhnesee. Bei der Premiere im Mai schlemmten sich zahlreiche Gäste voller Begeisterung kreuz und quer durch die internationale Küche. Die zweite Auflage am 2. und 3. September steht erneut für Vielfalt.

Die Kulisse könnte kaum malerischer sein: Direkt am Ufer des „Westfälischen Meeres“, im Seepark in Körbecke, bauen die Foodies ihre Zelte, Stände und Trucks auf. Frische Seeluft fördert bekanntlich den Appetit, und so kommen Spezialitäten aus aller Welt wie gerufen.

Neben Leckerbissen, die schon im Frühjahr für Furore sorgten, haben die Veranstalter allerhand Neues dabei. Liebhaber pikanter Gerichte freuen sich auf amerikanische Hot Dogs und Corndogs, vegane Burger-Kreationen, Falafel, frisch zubereitete Pasta und frisch übers Spätzlebrett gezogene Spätzle mit Bergkäse. Baconbombs und kreative Beef-Burger machen Fleischfans glücklich. Kleine und große Naschkatzen werden handgemachtes Eis am Stiel, Frozen Yoghurt mit allen vorstellbaren Toppings und Sahneeis in den verrücktesten Sorten lieben.

Der Cheatday am Möhnesee ist ein Event für alle Generationen. Schüler, Studenten, Eltern und Großeltern sitzen gemütlich auf Bänken oder ganz locker auf der Seetreppe und genießen das leckere Essen. Dazu schmeckt hervorragend das eine oder andere Frischgezapfte. Derweil haben die Kleinen auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken viel Spaß. Im Ostteil des Seeparks lädt eine Spiellandschaft zum Klettern, Rutschen und Schaukeln ein. Wer sich Bewegung verschaffen und doch ein paar Kalorien abbauen möchte, spaziert den See-Boulevard entlang.

Die am Seepark angesiedelten Gastronomen unterstützen das Festival und zaubern Köstliches in ihren eigenen Küchen.

Mit dem Besuch des Cheatdays tun sich Gäste nicht nur selbst etwas Gutes, sondern unterstützen auch Menschen in Not. Bei der Aktion „Dein Pfand für die Aktion Lichtblicke“ können sie bei der Rückgabe des Festivalbechers „Cheatday Cup“ einen Pfandbeitrag von je einem Euro pro Becher an den gemeinnützigen Verein spenden. Lichtblicke hilft Kindern, Jugendlichen und Familien, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Der Eintritt zum Streetfood-Festival ist frei. Auskunft gibt die Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee unter Telefon 02924/497 oder 1414 oder unter info@moehnesee.de. Info: www.moehnesee.de.

Text zur Pressemappe hinzufügen

Bilddownloads für die Presse:

Streetfoodfestival
Nachtfröste, Sauerkraut, Aufzucht: Bauermarkt-Besucher plaudern gern
„FeierAbendamSee“ macht donnerstags Wochenend-Laune
Impressum · Kontakt · Copyright © 2015 by Newsroom Möhnesee